Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Kueche

Renovieren statt Neukauf: Die Küche

| 1 Kommentar

Ist eine Küche in die Jahre gekommen, kann dies schnell die Wohnqualität in der gesamten Wohnung ruinieren. Die Anschaffung einer neuen Kücheneinrichtung schlägt tiefe Kerben in das Budget. Dabei muss eine neue Küche nicht teuer sein. Renovieren statt neu kaufen heißt die Devise!

Dank dem allgemeinen Trend zu Retro- und Vintagemöbeln können Sie in diesem Jahr Ihre Küche auf Vordermann bringen, ohne dabei horrende Kosten in Kauf nehmen zu müssen. Gefragt sind dafür lediglich ein wenig handwerkliches Geschick und ein Hauch von Kreativität.

Bringen Sie Farbe ins Spiel
Viele alte Küchen kranken vor allem an Farblosigkeit und Tristesse. Insbesondere in diesem Punkt lässt sich jedoch durch wenige Handgriffe Abhilfe schaffen. So können etwa Fliesenzeilen einfach aufgepeppt werden, indem einzelne Fliesen vorsichtig abgetrennt werden, um die entstandenen Lücken durch Neue zu füllen. Setzen Sie hierbei auf farbenfrohe Exemplare, die einen Kontrast zu den angestammten Exemplaren erzeugen. Eine weitere Möglichkeit, Fliesenzeilen aufzuhübschen bietet sich durch Applikationen und Wandtattoos.

Beweisen Sie Mut zu ungewöhnlichen Materialien! Schon für wenig Geld können Sie im Baumarkt Milchglasplatten erstehen, die in Ihrer neuen Küche zum absoluten Hingucker werden. Wer es schlicht mag, bringt die Milchglasplatten in ihrer handelsüblichen Form an die Wand, wer es farbenfroher mag, dem eröffnen sich vollkommen neue Möglichkeiten. Versehen Sie die Rückseiten der Platten mit Wasserfarben in Frühlingstönen und bringen Sie damit frischen Wind in Ihre Küche. Insbesondere eine solche Aufgabe lässt sich hervorragend als Familienaktivität umsetzen. Binden Sie ihre Kinder damit aktiv in die Gestaltung Ihrer Küche ein. Nach Bemalung der Flächen sollten Sie die Platten zunächst gründlich trocknen lassen, bevor Sie sie mit Heißkleber an die Wand bringen. Achten Sie darauf, dass sich die bunte Seite auf der wandzugeneigten Seite befindet. Durch das Milchglas verschwimmen die Farben dann zu surrealen Strukturen, die mit Garantie eines der optischen Highlights in Ihrer neuen Küche werden. Der Vorteil von Milchglas ist, dass es sich ähnlich wie Fliesen leicht reinigen lässt, zugleich aber völlig neue kreative Möglichkeiten eröffnet.

Peppen Sie Ihre alten Möbel auf
Ihre Küchenmöbel lassen sich ebenfalls durch einfache Handgriffe fit für das neue Jahr machen. Statt Möbel zu kaufen, sorgt oft schon das Anbringen von neuen Arbeitsplatten für wahre Wunder. Statt der üblichen Spanplatten können Sie beispielsweise solche aus Naturstein oder Naturholz anbringen. Durch ihre warme Optik bringen diese neues Leben in die alten Möbel. Mehr noch: Auch die Front Ihrer alten Möbel lässt sich durch günstige Verkleidungen radikal verändern. Setzen sie dabei vorzugsweise auf erdige Töne (rot, braun) um eine warme Atmosphäre zu schaffen und zugleich einen Kontrast zu den frischen Farben ihrer neuen Milchglasfront zu schaffen.

Diese Arbeiten lassen sich bequem an einem Wochenende erledigen und kosten nur einen Bruchteil einer neuen Küche. Ihre Familie wird sich in Ihrer neuen Küche nicht nur zum Abendessen um den Massivholz Esstisch versammeln. Die Küche wird viel mehr zum neuen Wohlfühlzentrum Ihrer Wohnung, in dem man sich endlich wieder gern aufhält.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Ein Kommentar

  1. Suche eine Firma in der Nähe von Bamberg die
    Küchensanierungen durchführt und mir ein Angebot erstellt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helmut Strauch

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.