Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Solaranlagen müssen fachgerecht installiert und gewartet werden

| Keine Kommentare

Sie sind zweifelsohne eine energiesparende Errungenschaft, Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen und bringen außerdem auch hohe Erträge. Hausbesitzer sollten bei der Installation der Solaranlage aber keinesfalls auf Fachleute vergessen, denn nur dann wird die Anlage verlässlich funktionieren und die volle Leistung bringen. Auch bei der Wartung darf nicht gespart werden, sonst sinken einerseits die Einsparung und andererseits der Ertrag.

Solaranlagen müssen immer wieder gewartet werden
Hausbesitzer, die auf Photovoltaik- oder Solarthermie setzen, sollten bei der Installation nicht auf die Geldbörse schauen. Denn eine lukrative und sinnvolle Energieeffizienz gibt es nur bei bestens funktionierenden Anlagen. Sie können nicht einfach wie Satellitenanlagen beim günstigsten Anbieter gekauft werden und dann hat man jahrelang nichts mehr damit zu tun. Wer mit seiner Anlage wirklich sicher und verlässlich Energie sparen möchte, der sollte die Solarthermie- und Photovoltaik-Anlage nur von Fachleuten installieren und in regelmäßigen Abständen auch warten lassen. Bei der Wartung wird besonders auf die Funktionstüchtigkeit, auf Verschmutzungen und natürlich auf Schäden geachtet.

Befestigungsfehler können zu großen Dachschäden führen
Vielfach ist es unbekannt, dass Solaranlagen, die im Dach integriert sind, als Dacheindeckung gelten und deshalb auch das Fachregelwerk beim Dachdecken eingehalten werden müssen. Als Laie hat man natürlich keine Ahnung, wie die Solarmulde genau befestigt werden muss und dass es genau definierte Bestimmungen dafür gibt. Auch die vorgeschriebene Wärmedämmung ist gesetzlich geregelt, und zwar nach der EnEV 2014, der geltenden Energieeinsparverordnung. Außerdem könnten sich bei der Selbstinstallation schwerwiegende Fehler einschleichen. Auch eine Beschädigung der Dämmschichten oder der Sperrfolien kann folgenschwere Schäden an der Dachkonstruktion nach sich ziehen. Nicht vergessen darf man die Windsogsicherheit der Anlage, die ein Laie natürlich nicht beachtet. Deshalb sollte jeder, der sich eine Photovoltaik-Anlage installieren möchte, einen Fachbetrieb aufsuchen, wo bestens ausgebildete Fachleute beraten und die Anlage auch installieren und warten. Bei der Wartung und Reparatur werden immer Normteile verwendet, denn falsche Befestigung kann zu massiven Schäden führen.

Falsche Montage oder Wartung hat weitreichende Folgen
Da Solaranlagen immer wieder überprüft werden müssen, sollte man einen Fachbetrieb mit der regelmäßigen Wartung beauftragen. Genauso wie die Dacheindeckung immer wieder kontrolliert werden muss, obliegt es auch dem Hausbesitzer die Photovoltaik-Anlage warten zu lassen. Bei fehlender Wartung könnte es im Schadensfall sogar zu einem Wegfall des Versicherungsschutzes kommen. Bei der Wartung werden beschädigte Teile nicht nur durch Normteile ersetzt, es werden auch die Modulflächen auf Verschmutzungen überprüft und gereinigt. Auch die Reinigung sollte tunlichst einem Fachmann oder einer Fachfrau überlassen werden, denn durch falsche Reinigung könnte es wieder zu einem ungewollten Schaden kommen und Solarmodule oder Dachbereiche in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch die Vorschriften der gesetzlichen Unfallversicherung müssen bei der Wartung eingehalten werden.

Nur wenn man sich daran hält und die Wartung und Reparatur Fachleuten überlässt, wird die Solaranlage den gewünschten Ertrag bringen.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.