Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Dichtungen

Falsch abgedichtete Fenster und Türen verursachen hohe Kosten

| Keine Kommentare

Energie sparen liegt im Trend – und das nicht nur zum Nutzen der Umwelt. Steigende Heizkosten- und Energiepreise bedeuten, dass jede fehlerhafte Isolierung bares Geld kostet und von Jahr zu Jahr teurer wird. Besonders viel Wärme geht natürlich dort verloren, wo Gebäude baubedingt nur eine dünne Abschirmung nach draußen besitzen – nämlich bei Türen und Fenstern. Durch neue Materialien gelingt es zwar zunehmend, diesen Verlust auf ein Minimum zu reduzieren, doch diese nützen nur wenig, wenn nicht gleichzeitig auch die richtigen Maßnahmen ergriffen werden.

 

Mangelhafte Isolierung bewirkt steigende Kosten
Das Problem scheint relativ einleuchtend, wird aber leider immer noch von vielen Menschen vernachlässigt. Aufgrund von Materialermüdung und leichten Verformungen im Laufe der Zeit schließen Fenster und Türen nicht mehr luftdicht – kalte Luft strömt von außen herein, während die warme austritt. Korrekt angebrachte Dichtungen schaffen in solchen Situationen schnelle Abhilfe, allerdings wird noch immer viel zu oft zu spät gehandelt. In der Zwischenzeit erhöhen sich nämlich nicht nur die Kosten, auch der Schaden wird im Laufe der Zeit immer größer und kann unter ungünstigen Umständen so groß werden, dass der gesamte Rahmen ersetzt oder aufwendig zugeschnitten werden muss. Dies ist nicht nur ausgesprochen teuer, sondern obendrein auch ärgerlich, denn bei zügigem und entschlossenem Handeln können diese Aufwendungen einfach vermieden werden.

Fenster und Türen selber kontrollieren und abdichten
Die meisten Hausbewohner reagieren erst, wenn in der Nähe von Fenstern und Türen deutlich ein kalter Luftstrom zu verspüren ist – der Zug. Besser ist es jedoch, alljährlich vor Anbruch des Winters einen einfachen kleinen Routinecheck unternehmen oder durchführen zu lassen. Professionelle Energieberater sind dazu mit Infrarotkameras ausgestattet, die auch die kleinste Lücke in den Dichtungen zuverlässig aufspüren, doch auch mit einfachen Haushaltsmitteln lässt sich testen, ob der Zustand noch befriedigend ist. So sollte sich ein Blatt Papier, zwischen Rahmen und Fenster geklemmt, nicht problemlos herausziehen lassen.

Das geeignete Material finden
Ist es Zeit für eine Erneuerung, sollten Sie auf einen qualitativ hochwertigen Ersatz Wert legen, um sich zusätzliche Mühen und Kosten zu ersparen. Im Internet lassen sich auf darauf spezialisierten Seiten für jeden Zweck passende Dichtungen finden. Nutzen Sie die Informationsmöglichkeiten, um Vor- und Nachteile einzelner Lösungen genau abwägen zu können.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.