Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Postbriefkasten

Briefkasten – Mehr als nur die Postnorm erfüllen

| 1 Kommentar

Laut der Post muss ein Briefkasten folgende Kriterien erfüllen. Ein Briefkasten muss die Briefe vor Nässe schützen und unbefugten Zugriff verhindern. Heutzutage sollten jedoch weit mehr Kriterien bei der Auswahl eines Briefkastens berücksichtigt werden.

Bei der Hausplanung sollte im Vorfeld bereits überlegt werden, wie der Briefkasten aussehen soll und welche Anforderungen dieser erfüllen sollte. Zum Beispiel besteht bei einem Unterputz Briefkasten die Möglichkeit die Post ohne das Haus zu verlassen von der Rückseite des Briefkastens zu entnehmen. In der Regel werden die Unterputz-Briefkästen häufig mit einem gesamten System kombiniert. Eine Videosprechanlage, Beleuchtung oder Zutrittscodes sind in einheitlichem Design, unter dem Putz in der Hauswand verankert. Ein Aufputz – Briefkasten wird wie der Name schon sagt auf der Wand angebracht.

Diese Briefkästen sind schnell angebracht und erfordern keine architektonische Anforderungen oder Mauerarbeiten. Ein Austausch bei diesen Modellen ist schnell und problemlos möglich. Freistehende Briefkästen beeinträchtigen das Gebäude nicht und können sinnvoll platziert werden, unabhängig von Gebäudestrukturen und architektonischen Eigenschaften des Gebäudes. Die Fassade wird nicht verändert und Wärmebrücken werden vermieden. Die Designlinien der Hersteller sind vielfältig. Retrodesign bis moderne Formen, technisch Raffinesse bis klassischer Einwurfmöglichkeit.
Briefkästen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Briefkästen aus Edelstahl sind langlebig und stabil. Verzinkte Stahlbriefkästen gibt es dagegen in den unterschiedlichsten Farben. Die pulverbeschichteten Briefkästen sind ebenfalls wetterfest. Das Material Aluguss, macht einen Briefkasten unverwüstlich und wird durch unterschiedliche Lackierungen in vielen Farben angeboten.

Namhafte Hersteller bieten auch Ersatzteile und Zusatzprodukte an. Briefkästen kaufen erfordert mehr als persönlichen Geschmack. Funktionale Anforderungen wie zum Beispiel ein Zeitungsrohr oder die mögliche integrierte Beleuchtung sollten im Vorfeld bedacht werden. Briefkästen gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Die Preisunterschiede ergeben sich in der Regel aufgrund des Designs und der technischen Ausstattung, sowie dem Einwurfformat des Einwurfschlitzes. Natürlich spielt die Anzahl der Briefkästen bei Briefkastenanlagen eine ausschlaggebende Rolle.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Ein Kommentar

  1. Guten Tag,
    ich bin in eine Neubaueigentumswohnung eingezogen. Wir haben das Problem mit nasser Post und im Winter eingefrorenen Briefkastenschlössern. Das wird nun abgetan als „Schönheitsmangel“. Lt. Gutachter könne ein Briefkasten auch ganz im Freien stehen (bei uns zur Hälfte überdacht).
    Wie ist die Rechtsgrundlage hier. Kann man was dagegen unternehmen?
    Vielen Dank für die Rückmeldung

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.