Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

teleskopmast-arbeitsbuehne

Dacharbeiten leicht gemacht – nur wie?

| Keine Kommentare

Ein Dach muss jederzeit wetterfest und absolut regendicht sein. Nur mit einer gewissenhaften Pflege ist dies gewährleistet – sobald sich ein Reparaturbedarf ergibt, ist es notwendig, die erforderlichen Arbeiten auszuführen.
Angesichts der luftigen Höhe und der Dachschräge stellt sich natürlich die Frage, wie die betreffenden Stellen des Daches bzw. Dachstuhls so einfach und sicher wie möglich zu erreichen sind. Die Arbeitssicherheit muss dabei an erster Stelle stehen, denn nur wenn die mitarbeitenden Personen jederzeit sicher stehen, gehen und arbeiten können, lassen sich schwere Stürze und andere Unfälle effektiv vermeiden. Aus diesem Grund stehen verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung, mit denen sich Arbeiten am Dach ausführen lassen.

Hubarbeitsbühnen

Eine sehr sichere Art, ein Dach an allen Stellen zu erreichen, sind Hubarbeitsbühnen. Sie lassen sich in beinahe jede Richtung und Höhe ausfahren und zusätzlich flexibel und präzise steuern. Damit können auch schwer zugängliche Bereiche von Dach oder Dachstuhl auf einfache Weise erreicht werden. Hinzu kommt, dass der Korb, der zu jeder Arbeitsbühne gehört, ein äußerst sicheres und leichtes Arbeiten gewährleistet. Er ist mit einer umlaufenden Brüstung ausgestattet, die Stürze verhindert. Der Fußboden ist eben und rutschfest zugleich, so dass sich auch Arbeiten mit Kraftaufwand sicher durchführen lassen. Gerade beim Hämmern und Bohren muss viel Kraft eingesetzt werden – mit einer Hubarbeitsbühne ist dies kein Problem. So fühlen sich die Benutzer auch in größeren Höhen sehr sicher.
Die Arbeitsbühnenvermietung ist mittlerweile ein bedeutender Sektor im handwerklichen Servicebereich geworden und bietet für verschiedene Einsatzzwecke passende Arbeitsbühnen an. Sie werden vom Anbieter der Arbeitsbühnenvermietung zum gewünschten Termin gebracht und am gewünschten Ort fachgerecht positioniert.

Hubarbeitsbuehnen

Baugerüste

Wenn der Platz für eine Arbeitsbühne bzw. das dazugehörige Fahrzeug nicht ausreicht, ist ein Baugerüst eine Alternative. Auch diese Gerüste können bei den entsprechenden Anbietern ausgeliehen werden – im jeweils gewünschten Umfang und für eine vorab abgesprochene Dauer. Die Verleiher bauen das Gerüst professionell auf und nach Beendigung der Dacharbeiten auch wieder ab. Überall dort, wo an einer Hausmauer wenig Platz ist, lässt sich in der Regel ein Baugerüst aufstellen, damit auch hier die Arbeiten am Dach sicher und einfach ausgeführt werden können.
Baugerüste sind ebenfalls recht flexibel und werden in ihrer Bauweise den Gegebenheiten vor Ort angepasst. Unebenheiten am Boden und an den Wänden lassen sich somit gut ausgleichen und die Arbeiter erreichen das Dach mühelos über gesicherte Leitern. Auch das benötigte Material gelangt auf diese Weise nach oben, wobei schwerere Lasten mit einem Flaschenzug oder einem Förderband transportiert werden sollten. Diese Dinge können zusammen mit dem Gerüst gemietet werden.

Die Entscheidung

Ob es eine Hubarbeitsbühne oder ein Baugerüst sein soll, hängt von den individuellen Umständen vor Ort ab. Ein weiterer Aspekt ist, ob die betreffenden Personen beim Arbeiten lieber auf einem Gerüstbrett stehen oder in einem Arbeitsbühnenkorb. Und: Es gibt Stellen am Dach, insbesondere weiter oben und am First, die sich nur mit einer Hubarbeitsbühne gut erreichen lassen.
Wenn Sie sich von einem Profi beraten lassen möchten oder nach Anbietern von Arbeitsbühnen suchen, schauen Sie auch hier vorbei: www.gl-verleih.de

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.