Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Singlekueche

Preiswerte Küchen – worauf achten?

| Keine Kommentare

Für viele Menschen ist die Küche der Mittelpunkt der Wohnung. Es wird dort nicht nur gegessen, sondern sich unterhalten und Tagesereignisse ausgetauscht. Bei einer modernen und perfekt geplanten Küche, kann ein Essbereich mit eingeplant werden. Eine richtig eingerichtete Küche ist effizient, spart Zeit und Energiekosten.

Der erste Weg zur Traumküche

Bevor die Planung vom Küchenkauf beginnt, sollte der Platz ausgesucht werden, an dem die Küche stehen soll. Meist sind ja schon ältere Küchen vorhanden und man möchte an die alte Stelle die neue Küche stellen. Aber viele Kunden probieren einmal etwas ganz Neues aus und designt ihre Küche ganz anders. Nicht nur die Platzierung der neuen Küche ist wichtig, eine rechtzeitige Planung erleichtert auch das spätere Arbeiten im neuen Küchenbereich. Wichtig ist selbstverständlich der Stauraum in einer Küche. Es sind viele Geräte und auch Geschirr unterzubringen, so dass genügend Platz vorhanden sein sollte. Wie die Küche letztendlich konzipiert wird, ist vom Geschmack des Kunden abhängig. Viele entscheiden sich für eine Küchenzeile, eine Einbauküche, da in dieser die Elektrogeräte und alle anderen Flächen schon integriert sind. Wer eine neue Küche kaufen möchte, der muss aber nicht unbedingt eine Küchenzeile oder eine der ausgestellten Küchen kaufen. In jedem Möbelhaus gibt es Küchenplaner, die ganz nach Geschmack des Kunden die Küche am PC demonstrieren. Die Beratung kann auch online erfolgen. Auch hier werden die schönsten Küchen geplant und angeboten.

Kuechenzeile

Bildrechte: siehe kuechen.com

Materialien und Funktionalität

Online gibt es viele Anbieter von Küchen, die den Kunden einen Küchenplaner stellen. Der Kunde kann dabei nach Herzenslust seine Küche planen und aussuchen. Bei der Gestaltung spielen natürlich die Raumgröße und der Grundriss eine Rolle. Bei der Planung ist auch zu beachten, wo sich die Anschlüsse für Wasser und Elektrik befinden. So sollte eine Spülmaschine und eine Spüle nah am Wasseranschluss sein und der Herd in der Nähe der Anschlussbuchse. Wer sich beim Küchenkauf mit einem Fachmann berät, der wird seinen Kunden den einen oder anderen Tipp geben können. Mit welchem Regal eine leere Ecke ausgefüllt werden kann oder mit was andere leere Nischen möbliert werden können. Für viele ist es auch wichtig, wie groß die Anzahl der Kochfelder sein soll. Wie künftig gearbeitet werden sollte, mit Gas-, Induktion oder Elektroherd. War die Kochinsel mit einer Frühstückstheke modern, so geht der Trend jetzt wieder in die Wohnküche. Was ebenso wichtig ist, ist die Farbe der neuen Küche und das Material. Das sollte natürlich vor der Planung ausgesucht werden.
Fazit: Zusammenfassend kann man sagen, dass genügend Bedienkomfort, reichlich Arbeitsfläche und ein gut geplanter Stauraum vorhanden sein sollten. Ebenso sind die langlebige Qualität und ein zeitloses Design wichtig.
Bevor die Planung beginnt, sollte auch abgeklärt werden, wer für die Demontage und Entsorgung der Küche verantwortlich ist. Eine sogenannte Bedarfsanalyse sollte es in einem persönlichen Gespräch geben. Dazu gehören beispielsweise, welche Anforderungen soll die Küche erfüllen, wie sie genutzt wird, welche Räume schließen der Küche an. Eine neue Küche muss keine horrende Summe kosten. Auch eine preiswerte Küche kann ihren Zweck durchaus erfüllen.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.