Bau-Fachwissen

Ratgeber Bauen und Sanieren

Musterhaus

Musterhäuser sind besonders bei älteren Interessenten sehr beliebt

| Keine Kommentare

Sein Geld langfristig zu binden, ist nicht mehr lohnenswert. Aus diesem Grund suchen immer mehr Menschen eine Möglichkeit, das langfristig ersparte kleine Vermögen anders zu investieren, zum Beispiel in Immobilien. Ein Haus oder eine Wohnung gilt vor allem in Deutschland immer noch als sichere Alternative zu langfristigen Spar- oder Versicherungsverträgen. In diesem Zusammenhang wird der Wunsch nach einem eigenen Haus immer größer. Da jedoch niemand lange Zeit für den Bau aufbringen möchte, werden Fertighäuser immer beliebter. Niemand will jedoch die Katze im Sack kaufen und möchte schon vor dem Baubeginn wissen, wie das Haus und wie die Aufteilung der Wohnräume in der Praxis aussieht. Am Bauplan kann sich ein ungeübter Planleser oft nicht zurechtfinden. Aus diesem Grund errichten Fertighaushersteller immer mehr sogenannte Musterhäuser, um den Kunden eine visuelle Möglichkeit zu geben, sich schon vor dem Bau im Haus umzusehen.

Das eigene Haus vor dem Kauf besichtigen

Mehr als jedes siebte Haus in Deutschland ist bereits ein Fertigteilhaus, im Jahr 2000 lag der Marktanteil noch bei 13,5 Prozent, dann ist er bis 2013 um 2,2 Prozent angestiegen und auch seither steigt der Marktanteil stetig an, sodass es 2015 bereits in Richtung 20 Prozent gehen könnte. Unter den neuen Hausbesitzern befinden sich auch viele ältere Menschen und gerade diese wollen ihr neues Haus sehen, bevor sie einen Vertrag abschließen. Wie die Mindener Rundschau recherchiert hat, sind Musterhäuser besonders bei älteren Käufern sehr beliebt. Viele Hauskäufer wollen nicht nur auf die Aussagen von Vertretern oder Immobilienkaufleuten vertrauen und wollen das Haus vorher besichtigen. Das heißt, sie wollen sehen, wie die planmäßig vorgesehen Bodenbeläge, Fliesen oder Armaturen aussehen und wirken und wollen sich eventuell noch umentscheiden können. Ist der Vertrag einmal unterschreiben, ist das nicht mehr so einfach möglich.

Musterhäuser werden individuell auf ganz Deutschland verteilt

Aus diesem Grund bauen immer mehr Fertighaushersteller Musterhäuser, die bisher immer in sogenannten Musterhausparks zu einer kleinen Stadt zusammengefasst wurden. Das hat sich in jüngster zeit geändert, immer mehr Hersteller stellen ihre Musterhäuser bundesweit verteilt an beliebigen Orten auf, um möglichst viele Kunden im Bundesgebiet zu erreichen. Früher waren die Musterhäuser auf bestimmte Zentren beschränkt, heute können Sie zum Beispiel hinter einer Tankstelle oder neben einem Industriebetrieb ein Musterhaus finden. Musterhäuser kommen somit immer näher zu den Konsumenten und das freut vor allem ältere Bauherren. Jüngere Interessenten ist das Besichtigen der Musterhäuser nicht so wichtig. Die Internetgeneration steht auf das virtuelle Musterhaus am PC und in 3-D, wie die Musterhaushersteller darauf reagieren, wird spannend.

Autor: Sotirios Marinis

Hallo. Hier schreibt Sotirios Marinis. Seit rund 15 Jahren bin ich in der Baubranche tätig. Aufgrund dieser langen Zeit konnte ich mir viele fachliche Kenntnisse erwerben, das ich gerne hier mit Euch teilen möchte…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.